Endlich wieder zusammen Reparieren und Kaffee trinken…

Am 18. Juni findet wieder das Repaircafé im Normalbetrieb „wie früher“ statt. Während der Zeit der Kontaktbeschränkungen hatten wir immer unter Ausschluss der Besucher repariert, was aber dem gemeinschaftlichen Reparieren und dem Weitergeben von Wissen und Fertigkeiten widerspricht. Und es gibt auch wieder leckeren selbstgebackenen Kuchen und Kaffee 🙂

Was heißt das nun genau (für alle die sich nicht mehr daran erinnern können 😉

  • Die Notwendigkeit zur vorherigen Anmeldung entfällt
  • Die Besucher kommen mit ihren Geräten/Kleidungsstücken ab 14:00 vorbei
  • Während sie auf die gemeinsame Reparatur warten, werden sie mit Kaffee und Kuchen verwöhnt

Bitte schaut aber weiter unten nach, welche Geräte wir NICHT reparieren können, um zu vermeiden daß ihr unverrichteter Dinge wieder umkehren müsstet.


Unsere Spezialisten & Reparaturen

Du bist herzlich willkommen und wir freuen uns dir und deinem „Patienten“ zu helfen. Komm vorbei beim kommenden Repair Café, von 14:00-16:30 Uhr sind wir für euch da.

Bitte lese aber zuerst die FAQ durch, damit du weisst was wir machen können und was nicht.
Es wäre doch schade, wenn du mit viel Liebe und Mühe deine Waschmaschine hergetragen hast, und dann dir jemand leider mitteilt, daß wir Waschmaschinen nicht reparieren können 😉
Hier kann dann nachgelesen werden, wie die Reparatur abläuft.

Fahrradklinik

Unsere Radl-Spezialisten sind mit ihrer  mobilen Fahrradklinik da und helfen euch bei den verschiedensten „Wehwehchen“:

  • Licht/Kabel reparieren
  • Reifen flicken
  • Schaltung einstellen
  • Fahrrad auf Verkehrssicherheit überprüfen
  • Bremsen einstellen/Bremsbeläge erneuern
  • Gebrochene Speichen austauschen, kleinere Achter rauszentrieren
  • Einbauen mitgebrachter Anbauteile oder Ersatzteile (z.B. Fahrradkorb, neue Felge, etc.)
  • sonstige „Kleinreparaturen“

Kleiderklinik

Unsere tapferen Schneiderinnen kommen mit Nähmaschine, Nadel, Garn und Knöpfen und helfen euch:

  • Löcher zu stopfen und zu flicken
  • Hosen zu kürzen
  • Reißverschluß einnähen
  • Wollpulli flicken
  • Häkeltiere/objekte wieder flicken/reparieren
  • Gestickte Schätze reparieren
  • Kuscheltiere „nähen“
  • Knöpfe und deren Löcher an die richtige Stelle zu setzen

Außerdem freuen sie sich wenn ihr mit allerlei Fragen rund ums Schneidern zu ihnen kommt, da muß noch nicht mal ein „Patient“ dabei sein 😉

Kleingeräteklinik

Das Elektrik/Elektronik/Handwerks-Team aus mittlerweile 8-12 Reparateuren versuchen mit euch alles was auf einen Tisch passt, mit oder ohne Stecker, zu reparieren.

  • Kaffeemaschinen
  • Toaster, Wasserkocher, …
  • Lampen
  • Elektrowerkzeug (Bohr/Schleifmaschinen, Säge, Akkuschrauber)
  • Technisches Kinderspielzeug
  • u.v.a
  • KEINE Kaffevollautomaten (eine Reparatur dauert im Schnitt zwischen 1,5 und 3 Stunden, das ist im Rahmen des Repaircafés nicht mehr leistbar)
  • KEINE TV Geräte (dito.)
  • Keine Mikrowellen (Gefahr elektromagnetischer Strahlung)

Ihr seht also hier wurde mitarbeitertechnisch kräftig aufgerüstet… (vielen Dank an die Freiwilligen!) … sodaß die Warteschlangen hoffentlich nicht so lange sind!

Holzklinik

Die „Schreiner“ versuchen mit Euch zusammen dem Holzwurm auf die Spur zu kommen. Wir haben Leim, Schraubzwinge, Schrauben etc. da und freuen uns auf Eure Patienten:

  • Stuhl
  • Schublade
  • Bilderrahmen
  • Kleinstmöbel (sollte auf Tisch passen 😉
  • u.v.a

 Computerklinik

Unsere IT-Spezialisten kümmern sich um Hard und -in begrenztem Maße- Softwareprobleme:

  • Laptops & Desktops (Ihr braucht nur den PC mitbringen, Tastatur/Maus/Monitor haben wir da)
  • Drucker NUR bei mechanischen Problemen (Papierstau/Transport etc.)
  • Virencheck
  • Austausch von defekten Teilen
  • Aufrüstung von PCs (Einbau von mitgebrachten Festplatten/Speicher/Laufwerke)
  • Hilfe bei der Installation von original lizenzierter Software(bitte keine Raubkopien, selbst gebrannte Software CDs etc. mitbringen!)

Handy & Smartphoneklinik

Unsere Spezialisten untersuchen mit euch eure kranken Kommunikationshilfsmittel und repariert wenn möglich:

  • Analyse des Fehlers
  • Unterstützung bei der Beschaffung von Ersatzteilen (Akku etc…)
  • KEIN Austausch von defekten Displays (zu aufwendig),
  • Austausch von defekten Netzteilen

 

Weitere Kliniken würden wir gerne noch anbieten, wenn du also Fähigkeiten in einer noch nicht genannten Kategorien hast, bist du herzlich willkommen!

Komme am Besten bei einem RepairCafe Termin vorbei und lass dich anstecken 😉
Auf dieser Seite kannst du sehen, wie so ein RepairCafé abläuft…

Beispiele:

  • Bastelklinik: Wer mit allen nur erdenklichen Klebern, Leimen, Kitt & Co sich zutraut alles mögliche zu reparieren, könnte hier unser Klinikum bereichern

Auch wenn du dich nicht als ausgewiesenen Spezialisten betrachtest, kannst du gerne mitmachen. Denn wir sind alle Lernende, und mit jedem Patienten der versorgt wird, lernt sowohl der Besitzer als auch der „Spezialist“ was dazu. Und diese Form des Lernens macht in der Tat Spaß (manch einer mag aus der Vergangenheit mit dem Begriff „lernen“ eher negative Gedanken verbinden 😉

 


Alles neu macht der März!?

Nachdem wir während der letzten beiden Jahre zwar immer geöffnet hatten, wenn kein Lockdown es verhindert hatte, so haben wir doch immer unter Ausschluß der Öffentlichkeit repariert. Was natürlich aus sicht des Schutzes von Besuchern und Mitarbeitern auch das Gebot der Stunde war.

Allerdings geht dabei der Grundgedanke des gemeinsamen Reparierens, des Lernens voneinander und auch das fröhliche soziale Miteinander völlig verloren. Und vor allem fehlen die leckeren selbstgebackenen Kuchen und der Kaffee 😉

Deshalb warten wir gespannt auf den 20. März, an dem einige/viele/alle? Corona-bedingten Beschränkungen gelockert werden sollen. Somit könnte das kommende Repaircafe wieder im bekannten und beliebten Normalmodus durchgeführt werden. Wir werden es hier und auch in der Presse entsprechend kommunizieren, wie es letzendlich genau durchgeführt werden kann.


Sonderaktion: Rasenmähermesser schleifen (beendet)

Es ist zu erwarten, daß der momentane Dauerregen bei hoffentlich irgendwann höheren Temparaturen zu explosivem Rasenwachstum führt 😉 
Deshalb bieten wir beim kommenden Repaircafé wieder unseren beliebten Rasenmähermesserschleifservice an.
Bitte meldet Euch dazu auch über das Anmeldeformular an, bringt dann am 29.5. zwischen 13 und 14 Uhr das ausgebaute Messer vorbei und ihr bekommt es Rasiermesser-scharf ab 16:45 wieder ausgehändigt. Und könnt dann für einen schönen englischen Rasen sorgen 🙂

Scharf, schärfer am … 😉

Presseartikel zur Jahresbilanz 2020

Das Jahr 2020 war in vielerlei Hinsicht ein besonderes, schwieriges, besch…. und herausforderndes Jahr. Auch für das Repaircafé.
Wir mussten Termine absagen, Besucher und Reparateure vertrösten.
Und im eingeschränkten Corona-Betriebsmodus dann auch noch auf die köstlichen Kuchen unserer liebevollen und fleissigen Baristas und KonditorInnen verzichten…

… aber wir bleiben am Ball und werden wannimmer es mit der aktuellen (Gesetztes-) Lage vertretbar ist den Betrieb im Corona 2.0 – Jahr 2021 wieder aufnehmen. Versprochen 😉


Februar RepairCafé fällt…

… leider (oder vernünftigerweise!) aus. Denn die Kontaktbeschränkungen, die momentan noch bis 7. März gelten lassen es nur zu, daß sich Personen aus max. 2 Haushalten treffen und auch nur wenige.
   Es tut uns in der Seele weh und auch wenn wir eine einzige große Reparaturfamilie sind, so leben wir doch nicht in demselben Haushalt…
  Voraussichtlich wird das nächste am 27. März stattfinden, soweit es die dann aktuelle Lage zulässt.
Aktuelle Infos und die Termine von 2021 findet ihr wie immer hier auf der Homepage.

Bleibt gesund und zuhause (das Eine hat ein bisserl mit dem Anderen zu tun 😉 und wir sehen uns hoffentlich demnächst wieder…

 


Viertes RepairCafé nach der Coronapause: Das „Neue Normal“…

Am Samstag, den 24. Oktober, findet das nächste RepairCafé in Germering statt. Da es wichtig ist, die Gesundheit der Besucher und Mitarbeiter zu schützen, wird es auch dieses Mal anders als gewohnt durchgeführt werden.
„Die wichtigste Veränderung ist, dass man beim nächsten Reparatursamstag das kaputte Gerät -nach vorheriger Anmeldung per Email- abliefert und anschließend wieder abholt“
Konkret heißt dies, dass jeder, der reparaturbedürftige Elektrogeräte, Kleidungsstücke, Fahrräder, Computer (nur Hardwaredefekte, keine Software/Betriebssystemprobleme) oder Holzgegenstände hat, sich im Vorfeld per Email, bis spätestens 23. Oktober, unter
repaircafe[at]germering.feg.de anmelden muss
.

Wichtig dabei ist, dass aus der Email klar hervorgeht:

  • Welches Gerät? (Hersteller, Typ)
  • Was ist defekt? (Dauerdefekt /sporadisch, plötzlicher Defekt/schleichend…)
  • Name und Telefonnummer des Besitzers (für eventuelle Rückfragen)

 Drucker und Smartphones können beim RepairCafé im Juli leider noch nicht wieder zum Laufen gebracht werden.

Wenn das Gerät repariert werden kann, bekommt man eine Bestätigungs-Email als Rückantwort. In diesem Fall bringt man es am 24. Oktober, zwischen 13:30 und 14:00 Uhr, zur Freien evangelischen Gemeinde am Bahnhofplatz 10 und holt es, hoffentlich funktionsfähig, zwischen 16:30 und 17:00 Uhr wieder ab. Das Mitarbeiterteam versucht in der Zwischenzeit sein Bestes zu geben, um Kaputtes zu reparieren, wodurch der Umwelt gedient, Nachhaltigkeit gefördert und Menschen glücklich gemacht werden.

„Es ist schade, dass wir den Cafébetrieb, der fester Bestandteil unserer Reparatursamstage ist und eine Plattform der Kommunikation und des Austauschs ist, noch nicht wiederaufnehmen können, aber da die Corona-Epidemie noch nicht besiegt ist und wir keine Menschen gefährden wollen, halten wir dies für erforderlich“, Gerhard Busch